10 Super-Lebensmittel, die Sie öfter essen sollten. Kennt nur leider nicht jeder…

Lecker

Seltsames Powerfood Foto: misselisabeths & ute89

Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht – sollte er aber mal probieren!

Sind Sie bereit, sich diese Köstlichkeiten in den Mund zu stecken? Bevor Sie nein sagen, werfen Sie einen Blick auf die Vorteile hinter diesem Superessen. Sie werden überrascht sein, wie gesund die teilweise unbekannten Lebensmittel sind.

1. Kimchi

Kimchi

Foto: Brücke-Osteuropa

Das koreanische Essen ist Trend in allen Restaurants, und das aus gutem Grund. Kimchi (Kimchee) ist einfach fermentiertes Gemüse und gehört in Korea fast zu jeder Mahlzeit. Es wird traditionell wie Sauerkraut als Vitamin-C-Speicher für den Winter eingemacht. Die während der Fermentation entstehende Milchsäure und Essigsäure wirken keimtötend. Es wird auf eigenen Tellern serviert, aber kann auch als Beilage zu Huhn oder Schwein gegessen werden. Traditionell ist Chinakohl der größte Teil des Kimchis, mittlerweile gibt es aber zahlreiche Abwandlungen. Aufgrund der vielfältigen Nährstoffe und Vitamine, die durch die Zutaten und die Haltbarmachung in Kimchi enthalten sind, ist es eine ideale Nahrungsquelle für Zeiten, in denen kein frisches Obst und Gemüse erhältlich ist, um diese Stoffe in ausreichendem Umfang dem Körper zur Verfügung zu stellen.

2. Gegrillter Truthahnhals

Truthahn-Hals

via: playbuzz

Sicherlich klingt es nicht gerade appetitlich, und die meisten Menschen würden keinen Truthahnhals essen. Allerdings ist der Hals des Truthahns etwas, von dem Ihre Gesundheit auf vielfältige Weise profitieren wird. Dieser Teil des Truthahns ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, Kalium, Eiweiß und Eisen.

3. Cherimoya

Cherimoya

via: playbuzz

Es ist genauso schwer zu auszusprechen, wie es zu essen, aber Cherimoya ist sehr gut für Sie. Diese Frucht schmeckt wie eine Banane, auch wenn ihr Äußeres nicht so angenehm und lecker aussieht. Die Cherimoya-Frucht wird roh als Obst verzehrt, sie kann auch zu Saft oder Eis verarbeitet werden. Die Frucht ist besonders gut für Ihr Verdauungssystem. Darüber hinaus enthält sie viel Vitamin C und zahlreiche Mineralien. Die Samen der Cherimoya sollten Sie lieber nicht essen, sie können Übelkeit hervorrufen. Die Kerne werden als Heilmittel, Insektizid und bei parasitischen Hautkrankheiten genutzt sowie als starkes Brech- und Abführmittel.

4. Drachenfrucht – Pitahaya

Vitaminbombe Obst

Foto: Simon

Pitahaya sind kein Obst oder Gemüse, sondern essbare Kakteen! Während die Drachenfrucht vielleicht nicht so super lecker aussieht, kann sie wahre Wunder bewirken. Diese Pflanze ein Antioxidantien-Booster, die Ihnen helfen wird, die Auswirkungen der freien Radikale im Körper zu bekämpfen. Darüber hinaus hat die Pitahya eine probiotische Wirkung. Probiotika können Krankheiten positiv beeinflussen und das Immunsystem stärken. Die Frucht hat einen schönen weichen Geschmack wie eine Erdbeere und zählt zu den Mega-Vitaminbomben.

5. Blutwurst

Rot und Schwarzwurst

Foto: Rainer Zenz

Auch bekannt als Rotwurst oder Schwarzwurst. Die Blutwurst wird oft in Deutschland serviert. Es gibt viele unterschiedliche Blutwurstsorten. Sie besteht aus Schweinefleisch, Speck, Schwarte, Schweineblut, Gelatine und Gewürzen. Auch wenn es vielleicht geradezu ekelhaft klingt, hat dieses Lebensmittel mit hohem Eisen und Zinkanteil, und die Wurst ist frei von ungesunden Kohlenhydraten.

6. Sternfrucht

Sternfrucht

via: playbuzz

Die Sternfrucht hat ihren Namen bekommen, weil sie aufgeschnitten, schönen Sterne ähnelt. Im Rohzustand schrecken viele Einkäufer aber ab und gehen lieber im Supermarkt an der Frucht vorbei. Überlegen Sie zweimal, bevor Sie das tun – die saftig süße Frucht ist reich an Antioxidantien und Vitamin C, beides kräftig Ihr Immunsystem.

7. Lebertran

Lebertran Wirkung

Foto: Orange-kun

Dies ist ein weiteres Lebensmittel, das Sie möglicherweise nicht essen können, aber probieren Sie es doch mal! Er besteht aus leicht verdaulichem Fett, enthält Omega-3-Fettsäuren, Jod, Phosphor, Vitamin E. Lebertran ist voll von Antioxidantien, Vitamine A, D und Mineralien. Das Öl wird aus Leber von Kabeljau, Dorsch, heimischen Haiarten und Schellfisch hergestellt. Viele Menschen entscheiden sich für die Pillenform dieses Nährstoffes. Lebertran wird als Stärkungsmittel besonders bei Kinderkrankheiten und Unterernährung sowie zur Verhütung von Rachitis (auch: Englische Krankheit) oral eingenommen.

8. Kohlrabi

Kohlrabi

via: playbuzz

Kohlrabi sieht aus wie ein Gemüse aus dem Weltraum, aber die Nährstoffe, die er bietet sind definitiv von diesem Planeten: Kalium, Antioxidantien und reichlich Vitamin C. Die Gemüsepflanze hat einen relativ feinen Geschmack. Kohlrabi eignet sich ideal für den rohen Verzehr als Pausenschnack. Gekocht mit anderen Gemüsesorten, verfeinert er aber auch jede andere Mahlzeit – wenn Sie über seine seltsame Form drüber wegkommen.

9. Teff

Teff-Getreide

via: playbuzz

Teff ist ein feines Korn, das in einer Vielzahl von Lebensmitteln Verwendung finden kann. Es kann zum Beispiel zum Brotbacken benutzt werden und liefert reichlich Ballaststoffe, Aminosäuren, Proteine, Kalzium und Eisen. Diese Hirseart ist das wichtigste Getreide Äthiopiens, wo es zu Fladenbrot und Bier weiterverarbeitet und als Viehfutter verwendet wird. Teffsamen sind glutenfrei und reich an essentiellen Fettsäuren. Warum backen Sie immer langweilige Brötchen, wenn man sie ganz einfach mit Teff aufpimpen kann? Dies ist eine einfache Möglichkeit, diese wichtigen Nährstoffe zu erhalten.

10. Weizengras

Foto: Britta79

Foto: Britta79

Sie haben vielleicht schon davon gehört, einige Ihrer Freunde schwärmen womöglich davon, und es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um Weizengras zu probieren. Weizengrassaft ist reich an Vitamin A, B, C, K, B6, E, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Eisen, Zink, Kupfer, Mangan und Selen. Es ist gut, um Giftstoffe im Körper zu binden und verbessert die Verdauung. Außerdem kann Weizengras bei einer entzündlichen Darmerkrankung, zusätzlich zur herkömmlichen Behandlung eine lindernde Wirkung haben. Wenn es jemals einen Super-Zaubertrank geben würde, es könnte dieser sein!

 

10 Super-Lebensmittel, die Sie öfter essen sollten. Kennt nur leider nicht jeder…
Bitte bewerten Sie diesen Artikel.

Verpassen Sie keine Storys und Geschichten mehr.

Folgen Sie uns

auf Facebook!